Release VALIDAT 2007 Build 1602 (Version 9-6-2008)

Ankündigungen zu VALIDAT

Moderatoren: GDecker, JVoorgang, Vertrieb

Benutzeravatar
JVoorgang
iCD
Beiträge: 45
Registriert: Di, 12.09.2006 12:39

Release VALIDAT 2007 Build 1602 (Version 9-6-2008)

Beitragvon JVoorgang » Mi, 05.12.2007 11:34

Keywords: VALIDAT 2007, Version 5.58.1602, Release

Die aktuelle Version VALIDAT 2007 Build 1602 ist releast und im Servicebereich unserer Homepage unter \p201\VALIDAT 2007\Release verfügbar.

Installation
Der neue Installer basiert nicht mehr auf dem bisher verwendeten InstallShield und benötigt insbesondere keine 16-bittigen Komponenten mehr. Er ist sehr viel besser verträglich zu parallel laufenden Virenscannern und präsentiert sich in einem aktuellen Look.
Außerdem kann der neue Installer sehr gut parametrisiert werden (z.B. für einen Silent Install). Näheres dazu haben wir unter https://www.icd.eu/forum/viewtopic.php?t=121 beschrieben.

Lizenznummer
Für die Version von VALIDAT 2007 kann eine bereits vorhandene Lizenz der Version 2006 verwendet werden.

Migration der Datenbank
Das Datenbankschema hat diverse Änderungen erfahren. Dies betrifft sowohl lokale Validierungen, als auch die Ablage auf SQL Servern. Der Datenbankinstaller von VALIDAT (DB-Installer) kann das Schemaupgrade automatisch vornehmen. Dazu sollte im DB-Installer die Option Update (und nicht Create) ausgewählt werden.
Lokale Validierungen (*.VDB) werden beim Öffnen automatisch migriert!

Migration der Einstellungen
Prinzipiell können die Einstellungen von der Vorversion migriert werden. Wenn für die Einstellungsverwaltung die valproperties.bdb verwendet wird, so können Sie uns diese zur Migration zusenden. Wenn die Einstellungen per Registry verwaltet werden, so ist zu beachten, daß die Schlüssel aus den 2006-Zweigen nach 2007 umgezogen sind. Dies betrifft die Einstellungen unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\iCD GmbH\VALIDAT 2006 und HKEY_CURRENT_USER\Software\VB and VBA Program Settings\VALIDAT 2006.

Die Konfigurationen aus
    validat.cfg: Konfiguration der Pfade und Datenbanken
    methods.ini: Konfiguration der verwendbaren Methoden
    security.ini: Sicherheitskonfiguration (Permissions)
    valuser.bdb: Benutzer
    valbase.vd: Defaults
    v2kaudit.bdb: Globales Audit
    v2kimport.bdb: Importmasken
werden sowohl bei lokaler, als auch bei Serverinstallationen weiterverwendet.

Tests
Alle Tests wurden erfolgreich abgeschlossen.

Build 1601
    4492 - Erweiterungen der Berechnungen in Ringversuch
    4493 - Erweiterungen der Berechnungen in Methodenvergleich
    4494 - Formeln in den XML-Ergebnissen
    4501 - Komprimierung in der Datenbank
    4502 - Umstieg auf InnoSetup
    4503 - Erweiterung des Templateassistenten auf die Konfiguration
    4504 - Hidden-Flag für Validierungen
    4517 - Umstrukturierung der CDS-LIMS-Anbindung/Data Sharing
    4532 - P321.4: A2.5.1 Probenanmeldung
    4522 - P321.4: A2.5.2 Workflow
    4530 - P321.4: A2.5.3 Integration Dokumentenverwaltung
    4531 - P321.4: A2.5.5 Automatisierung Berichtserstellung
    4505 - Akzeptanzstatus im Treeview
    4514 - DMS: BLOBs sollten auch als Pfadlink speicherbar sein
    4507 - Migration auf TX Text Control 13
    4508 - Update des User Interfaces für V2007
    4499 - Offene Fehler VALIDAT 2006 SR-1
    4506 - $RESULT-Variablen als Arrays
    4677 - 21 CFR Part 11
    4513 - Ergebnisunsicherheit
    4511 - Systemvalidierung (lokal/Jet)
    4509 - Systemvalidierung (Oracle 10.2)
    4510 - Systemvalidierung (Oracle 9.2)
Build 1602
    4696 - Spezieller QS-Benutzer & P201-411
    4697 - Systemvalidierung (Oracle 9.2) & P201-410
    4698 - Auswahl der X- und Y-Merkmale für CDSLIMS-Import
und bei Bedarf die Systemvalidierungen auf den folgenden Plattformen:
    4512 - Systemvalidierung (SQL 2005)
    4523 - Systemvalidierung (Oracle 11.1.0.6)
Die Systemvalidierungstests (4523, 4512, 4510, 4509) enthalten ausserdem die Erweiterungen des File Open Dialogs. Der Punkt 4517 beinhaltet die vollständig überarbeitete Planung von VALIDAT.
Die in den Datenbanken vorgenommene Komprimierung (4501) führt in der Praxis zu einer Verringerung der Größe von Validierungen um einen Faktor 5-30, insbesondere bei der Verwendung von eingebundenen Grafiken. Damit reduziert sich auch der Platzbedarf des DMS.

Unterstützte Datenbanken
Das Release unterstützt die folgenden Datenbanken:
    lokal
    Oracle 9.2
    Oracle 10.2
    Oracle 11.1
    MS SQL 2005
Unterstützte Betriebssysteme
Die folgenden Betriebssysteme werden unterstützt:
    Windows 2000 SP4
    Windows XP SP2
    Windows 2003 SP2
    Vista Business SP1
sowie die Applikationsserver
    MS Terminal Server 2000/2003
    Citrix Metaframe/Presentation Server

Näheres zu den Installationsanforderungen siehe https://www.icd.eu/forum/viewtopic.php?t=222[/b]
Zuletzt geändert von JVoorgang am Mo, 09.06.2008 15:29, insgesamt 48-mal geändert.

Zurück zu „Neuigkeiten und Ankündigungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron